Das ist doch Wahnsinn! Schreiben, schreiben, schreiben! Als würde ich in meinem Job als Redakteur der hiesigen Regionalzeitung nicht schon genug zum Schreiben kommen, muss ich jetzt auch noch damit anfangen, das Internet zuzumüllen. [Olli: Jetzt fängt der Wenisch auch noch an zu bloggen!] Natürlich. Tut er. Und schreibt, was er will. Wie er will. Verrückte Sache das.

Dieses Blog (selbstredend rein privat und nicht kommerziell) weiß noch nicht was es will [geht’s nicht genauer?]. Satirisch? Kritisch? Unterhaltend? Weiß noch nicht. Ist aber auch nicht schlimm. Hauptsache, mal anfangen. Einfach losschreiben. Themen werden sich finden. Und vielleicht verirren sich auch mit der Zeit einige Leser hierher und finden Gefallen an meinen kleinen Schreibwerken [bei Gelegenheit positiver formulieren]. Ach Moment, Du, der Du das hier gerade liest, hast ja bereits hierher gefunden. Willkommen, also. Hier ist richtig.

Wahrscheinlich ist nicht alles, was ich hier veröffentlichen werde, bierernst gemeint. So wie ich mich kenne. Sicher schieße ich auch ab und an über’s Ziel hinaus [gespannt, wann das zum ersten Mal passiert]. Wenn ich es schaffe, Dich, lieber Besucher, nicht nur zu unterhalten, Dir nicht die Zeit zu stehen oder sie totzuschlagen, dann ist das mehr, als ich im Moment zu hoffen wage [nach ersten positiven Rückmeldungen umformulieren]. Wenn dieses Blog den einen oder anderen Leser zum Denken bewegt oder zum Schmunzeln animiert, dann will ich schon jetzt klarstellen, dass ich mir nicht sicher bin, ob das so gewollt war. Ob Sie sich dem in Zukunft erneut aussetzen sollten, entscheiden Sie bitte selbst.

Auch wenn ich mich bei der Auswahl meiner Themen durch die Musik des Zufalls leiten lassen werde, auftretende Akteure meist aber nicht unbedingt gleich auch echt lebende Personen sein müssen [uffz, muss das so sein?], reine Produkte meiner in Textform gegossenen (manche sagen: kranken) Phantasie sind, also obwohl das so ist, kann es passieren, dass sich mal wer auf den Schlips, auf die Zehen getreten fühlt. Okay. Hier schon mal ein Sorry dafür. Aber bevor Du jetzt so einen Hals schiebst, weil der Wenisch wieder was geschrieben hat, was Dich total nervt – schreib mir eine Mail. Dann können wir drüber diskutieren. Ja, und falls Markenrechtsverletzungen durch versehentliches Nennen von Markennamen oder -bildern vorliegen, möchte ich darauf hinweisen, dass man alle Probleme durch Reden miteinander lösen kann (und sollte). Eine einfach Mail – viel Ärger erspart.

Wer Kontakt zu mir aufnehmen will oder muss, nutze bitte diese Adresse:
alex (puhunckt) blog (ätt) gmx (puhunckt) net

Ach ja, für den Inhalt verlinkter Seiten bin ich natürlich absolut gar nicht verantwortlich. Da übernehme ich auch keine Haftung. Versteht sich: Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Inhaber/Betreiber zuständig. Und für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Website entstehen, übernehme ich ebenfalls keine Haftung – sofern von mir kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden und pure Absicht vorliegt.

Grüße vom Alex


Dieses Blog ist ein privates, kein kommerzielles Angebot.

Haftungsausschluss

Advertisements